1. Berliner U10 - Team Pokal

 

Am Sonntag, den 3.6.2012 trafen sich die Teams der 3 Berliner Talentnester, verstärkt durch 3 Kinder der SG Neukölln und der Mannschaft des SC Siemensstadt, um sich in einem Vielseitigkeitsturnier miteinander zu messen.

 

 

Aus Sicht der Veranstalter und Teilnehmer war das Turnier ein Erfolg, diente es doch dazu, Kindern der Jahrgänge 2002-2004, die sich bisher noch nicht am Wettkampfprogramm des BVBB beteiligt haben, einen ersten Schritt in den „Wettkampfsport Badminton“ zu ermöglichen. Ich bin sicher, dass mit diesem Turnier bei vielen der teilnehmenden Kinder „Lust auf mehr“ geweckt wurde und hoffe, dass sich in der nächsten Saison bei den U11 und U13 Ranglistenturnieren viele Namen wiederfinden werden, die an diesem Wochenende erstmalig um Punkte und Siege gekämpft haben.

Neben Wettbewerben, in denen Ausdauer, Koordination, Wurfgenauigkeit, Schnelligkeit sowie Gewandtheit gefragt waren, standen natürlich auch badmintonspezifische Aufgaben auf dem Programm, in dem die Qualität von kurzen und hohen Aufschlägen im Wettkampf abgeprüft wurde. Nach einem folgenden Mannschaftswettkampf Badminton sowie einem Einzelturnier nach Jungen und Mädchen getrennt waren die Sieger ermittelt:

 

      1. Talentnest Zehlendorf (TSV Zehlendorf 88)

      2. SC Siemensstadt

      3. Talentnest Mitte (SSV Rotation Berlin e.V. )

      4. Talentnest Friedrichshain (SG EBT) / BG Neukölln

 

Die vorderen 3 Plätze in den Einzelturnieren belegten:

Bei den Jungen:

1. Alexander Fleddermann  (TN Zehlendorf)

2. Tobias Wehmeier           (TN Zehlendorf)

3. Kimathi Mensah             (TN Friedrichshain)

 

Bei den Mädchen:

1. Annika Markelij    (TN Zehlendorf)

2. Svenja  Döring     (SC Siemensstadt)

3. Frederike Knitter  (TN Zehlendorf)

 

Zum Schluss gilt mein besonderer Dank den Helfern des SC Siemensstadt und insbesondere Alexander Jürgen (TSV Charlottenburg), der mich bei der Durchführung des Turniers tatkräftig unterstützt hat. Man beachte bitte auch den höchst ungewöhnlichen Wanderpokal, der von einem Elternteil des SC Siemensstadt gestiftet wurde – auch hier gilt mein Dank! Die Fotos wurden dankenswerter Weise von Benjamin Rohrschneider zur Verfügung gestellt.

(Kay Witt, Landestrainer Berlin)

Quelle: BVBB-News (19.06.2012)